Ökologisch

Unser Anspruch ist es, unseren Kunden höchste Qualität zu bieten. Kernpunkt ist dabei für uns die Verwendung von zertifiziert biologisch erzeugten Rohmaterialien. Unsere Baumwolle kommt aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)*, unsere Schafschurwolle stammt von Schafen, die entsprechend der strengen Kriterien der biologischen Tierhaltung (kbT) aufgezogen und gehalten werden. Die Verwendung biologischer Rohwaren kommt nicht nur unseren Kunden zugute, bei PROLANA denken wir darüber hinaus – an unsere Produzenten und die jeweilige Umwelt in der sie und wir leben.

Beispiel Biobaumwolle: Die Bauern in Indien, die Baumwolle biologisch anbauen, arbeiten ohne Einsatz von chemischen Giften. Das schont ihre Gesundheit – Herbizide und Pestizide werden inzwischen mit einer Reihe von Krankheitsbildern in Verbindung gebracht – und es schont die Böden. Zudem verfügen erfolgreiche Biobauern über großes Wissen und viel Erfahrung, denn sie müssen individuelle und oft neue Methoden finden, um Probleme im Einklang mit der Natur zu lösen, z.B. durch den Einsatz von Nützlingen.

Und bei PROLANA gehen wir neue Wege, um ökologische Landwirtschaft voran zu bringen: So haben wir für eine Gruppe von Schafhaltern im Himalaya die Biozertifizierungskosten übernommen und mit ihnen eine Lieferkette für Bio-Schafwolle aufgebaut. Die erste zertifizierte indische Schafwolle überhaupt! Das Projekt trägt nicht nur zur Einkommensverbesserung der Bauern bei, sondern leistet auch einen Beitrag, das fragile ökologische Gleichgewicht in den Bergtälern des Himalaya zu stützen und den Ökolandbau in Indien bekannter zu machen.

*Es gibt einige wenige, technisch bedingte Ausnahmen.